In Aqui Terme (Italien) wurden die 27. FIDE Senioren-Weltmeisterschaften der Männer und Frauen in den Altersgruppen Ü50 und Ü65 ausgetragen.

Insgesamt traten 411 Teilnehmer aus 53 Ländern an, davon 140 Spieler mit Internationalen Titeln (28 GM, 48 IM, 54 FM und 10 CM). Die Vier neuen Senioren-Weltmeister sind: Julio Granda Zuniga (Ü50), Evgeny Sveshnikov (Ü65), Elvira Berend (Ü50 Frauen) und Tamara Khmiadashvili (Ü65 Frauen).

Der Spitzenspieler des SC 1947 Beilngries, Sandor Biro (Rumänien), nahm an der Ü50 Weltmeisterschaft teil. Den Titel in dieser Altersgruppe errang der 50-jährige Großmeister Julio Granda Zuniga (Elo 2650) als klarer Favorit bei seinem ersten Auftritt. Er gewann souverän und ungeschlagen mit 9,5 Punkten aus 11 Runden vor GM Rogelio Antonia (2431) aus den Philippinen und GM Eric Prie (2482) aus Frankreich, beide mit ebenfalls starken 8,5 Punkten. Bester Deutscher wurde GM Klaus Bischoff (2513), der 7,5 Punkte und Rang 7 erreichte.

Sandor Biro ist amtierender Amateur-Schachweltmeister und unterstrich diese Position mit dem starken Abschneiden bei der Senioren-WM, unter denen sich zahlreiche ehemalige und noch aktive Profispieler fanden. Am Ende erreichte er in diesem hervorragend besetzten Turnier einen guten Rang 13 mit 7 Punkten aus 11 Spielen.

Aufrufe: 104

Guter Platz für Sandor Biro bei Ü50 Schach-WM
Markiert in: