Die Erste Mannschaft des SC 1947 Beilngries hat den 1. Platz in der Kreisliga bei ihrer Auswärtsbegegnung in Neuburg verteidigt. Aufgrund des Landesliga-Spitzenspiels gegen Bayern München startete das Heimteam in der Kreisliga nur zu siebt, so dass Wladislaw Berlizov bereits als kampfloser Sieger feststand. Remisen von Ronald Vögerl, Stefan Huber und Vincent Bates stabilisierten die Führung bevor Reinhard Riedl, Stanislaw Berlizov und Viktor Pak mit ihren souveränen Siegen den Mannschaftserfolg sicherten. Am Spitzenbrett erkämpfte Dominic Bader dann in einer langen Partie noch den letzten halben Punkt zum Endstand von 6:2.

Weniger erfolgreich verlief der Spieltag für die zweite Mannschaft der Beilngrieser, die in der A-Klasse zu Hause gegen den SC Eichstätt antrat. Am Ende war die Niederlage gegen Eichstätt mit 1,5:6,5 Punkten sehr deutlich. Lediglich Siegfried Schmid am zweiten Brett konnte einen Sieg erreichen, dazu sicherte Medard Schneider an Brett 5 noch ein Remis.

Bereits in Kürze, am 11. Dezember, findet der nächste Spieltag statt. Die erste Mannschaft muss dabei auswärts in Moosburg antreten, die zweite Mannschaft hat nochmals Heimrecht und empfängt den SV Weichering.

SC 1947 Beilngries

Marcus Denner

Aufrufe: 61

Erste Mannschaft weiterhin Kreisligaspitzenreiter (Zeitungsbericht)

Anstehende Veranstaltungen