Im Viertelfinale des Kreismannschaftspokals reiste der SC Beilngries in sehr guter Besetzung (incl. dem Spitzenspieler Sándor Bíró) nach Ilmmünster an.

Am 2. Brett konnte Dominic Bader mit Schwarz das Duell zweier versierter Angriffsspieler für sich entscheiden. Als Sándor Bíró am Spitzenbrett in interessanter Stellung mit asymmetrischer Materialverteilung einen Schnitzer seines Gegners zum Sieg nutzte, war der Wettkampf aufgrund der Feinwertungsregularien bereits entschieden. Daher war es auch nicht tragisch, dass der frisch gebackene Beilngrieser Stadtmeister Siegfried Schmid, der eine Figur für seinen Angriff geopfert hatte, nach den korrekten Verteidigungszügen seines Kontrahenten schließlich aufgeben musste. Den Endstand von 3:1 für die Gäste stellte Vize-Stadtmeister Stefan Huber am 3. Brett mit einem Schwarzsieg nach 4,5 Stunden her.

Aufrufe: 57

Beilgries erreicht Halbfinale des Kreismannschaftspokals