Zum Saisonabschluss empfing die 1. Mannschaft des SC Beilngries den bereits feststehenden Kreisligameister SC Moosburg 2.

Dabei verloren die gastgebenden Außenseiter nur unerwartet knapp mit 5:3, obwohl 3 Stammspieler fehlten. An den ersten beiden Brettern konnten Stefan Huber und Siegfried Schmid jeweils ihren Gegnern ein Remis abringen. Viktor Pak und der eingesprungene Paul Schneider konnten ihre Partien sogar in herrlichem Angriffsstil gewinnen. Da Waldemar Wagner seine Dame einstellte und Medard Schneider das Turmendspiel mit Minusbauer nicht mehr halten konnte, entschieden die verbleibenden Partien den Mannschaftskampf. Moritz Schneider konnte allerdings seine hervorragend gespielte Partie im Endspiel nicht mehr halten und nach über 4 Stunden musste auch Sebastian Wheeler seine passive Stellung aufgeben.

Mit dieser überraschend unglücklichen Niederlage beendet die 1. Mannschaft ihre Saison mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem 5. Platz im Mittelfeld der Kreisliga.

Trotz einer 2,5:5,5 Niederlage gegen Moosburg 3 sicherte sich Beilngries 2 den Klassenerhalt und beendet die Saison auf dem siebten Platz in der Kreisklasse A.

Ersatzgeschwächt waren die Chancen gegen die starken Moosburger sehr gering. Die Siege durch Sara Wheeler und Reimund Kirsch konnten die Niederlagen auf den hinteren Brettern nicht ausgleichen. Trotzdem wurde es gegen Ende noch spannend und mit etwas Glück hätten die Beilngrieser zumindest ein Mannschaftsremis erreichen können. Nachdem das erste und das fünfte Brett unglücklich verloren wurden, akzeptierte Markus Reindl ein Remis, das er zuvor abgelehnt hatte, um der Mannschaft alle Möglichkeiten offen zu lassen.

Die dritte Mannschaft aus Beilngries konnte am letzten Spieltag aufgrund gleich mehrerer Spielerausfälle nicht gegen die Schachfreunde aus Ilmmünster antreten und verlor daher kampflos. Durch diese Niederlage wurde Beilngries 3 noch von Ilmmünster überholt und beendete die Saison in der B-Klasse auf Platz 5.

SC 1947 Beilngries

Marcus Denner

Hits: 6

Unglückliche Niederlage zum Saisonfinale